Homepage SPD Gemeindeverband Kandel

Wir begrüßen Sie auf der Homepage des SPD Gemeindeverbandes von Kandel in der Pfalz.

Sehr verehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger der Verbandsgemeinde Kandel, werte Besucher unserer Homepage, es freut uns, dass Sie Interesse an unserer Homepage haben und diese besuchen. Der SPD Gemeindeverband ist eine Gliederung der Partei, die auf der Ebene der Verbandsgemeinde tätig ist. So stellt der Gemeindeverband die SPD Kandidatenliste für die Wahlen des Verbandsgemeinderates in enger Abstimmung mit den Ortsvereinen in der Verbandsgemeinde auf und formuliert die Ziele der Partei, die dann über Veröffentlichungen in die Bevölkerung gelangen. Der Gemeindeverband wird zudem bei den Kreistagswahlen als koordinierende Institution für die Ortsvereine tätig und unterbreitet dem Kreisvorstand Kandidatenvorschläge aus dem Bereich der Verbandsgemeinde. Weitere Koordinierungsaufgaben erledigt der Gemeindeverband bei Landtags- und Bundestagswahlen. Auf den nachfolgenden Seiten stellen wir Ihnen den Vorstand des Gemeindeverbandes sowie die SPD Mitglieder des Verbandsgemeinderates und seiner Ausschüsse vor; andere Seiten geben Aufschluss über die Ziele und Arbeit des Gemeindeverbandes und letztlich finden Sie Berichte über aktuelle Geschehnisse und über Arbeitsgruppen (z.B.: AG 60+). Haben Sie Fragen oder wollen Anregungen geben, so senden Sie uns doch eine Nachricht, wir freuen uns über entsprechende Reaktionen. Beim „Durchklicken“ viel Erfolg!

Der Vorsitzende Hellmuth Várnay

 

 

 

05.02.2019 in Topartikel Ankündigungen

Thomas Hitschler kommt nach Kandel

 

Die AG 60plus in Kandel lädt ein:

Bürgerdialog mit Thomas Hitschler

- Visionen für Europa -

 

„Europa steht am Scheideweg. Wir müssen jetzt die richtigen Entscheidungen treffen, damit uns das europäische Projekt nicht entgleitet. Die großen gesellschaftlichen Themen wie Jugendarbeitslosigkeit, der Austritt Großbritanniens aus der EU und die Friedenssicherung können nur gesamteuropäisch gelöst werden. Wir brauchen eine sozialpolitische Agenda, wirtschaftliche Investitionen und Stabilität. Wir brauchen engagierte und bekennende Europäer statt rückschrittlichem Nationalismus“, so der Bundestagsabgeordnete für die Südpfalz Thomas Hitschler.

Im Vorfeld der Europawahlen 2019 möchte die AG 60plus in Kandel Bürgerinnen und Bürger europäische Ideen näher bringen, sie somit für Europa zu begeistern und damit die Bedeutung der anstehenden Wahl zu unterstreichen.

 

Termin:           Donnerstag, 28.03.2018

Uhrzeit:          15:00 Uhr

Ort:                Café Schaaf in Kandel

 

Wir freuen uns auf viele interessierte Gäste. Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Doris Fuchs

1. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft 60plus

Gemeindeverband Kandel

30.07.2019 in Ankündigungen

September Stammtisch der SPD AG 60plus GV Kandel

 
Vortrag zum Thema Klimaschutz und Energiewende: "Bis 2040: Raus aus den Fossilen"
Referent: 
Wolfgang Thiel, Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins "Initiative Südpfalz-Energie e.V. (ISE e.V.)"
Die Bedrohung der natürlichen Lebensgrundlagen für Menschen, Tiere und Pflanzen, durch den vom Menschen verursachten Klimawandel ist eine der größten Risiken und Herausforderungen für die Gesellschaft in der Gegenwart und der nahen Zukunft. Auf dem Spiel steht die Überlebensgrundlage vieler Arten auf unserer Erde! 
Thiel zeigt in seinem Vortrag auf, wie der Transformationsprozess zu 100% Erneuerbare bis 2040 in Deutschland gelingen wird. Eine spannende Geschichte, die für unsere Nachkommen von relevanter Bedeutung ist!

Wann: Donnerstag, 19. September 2019, 15:30 Uhr

Wo:     Cafè Schaaf in Kandel, Hausptstraße

Wir freuen uns auf viele Gäste! Anmeldung ist nicht erforderlich!

Doris Fuchs

1. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft 60plus

Gemeindeverband Kandel

 



26.07.2019 in Pressemitteilung

Aufbruchstimmung bei Kandeler SPD

 

Kandel – Nach dem Debakel bei der Kommunalwahl im Mai stehen bei der Kandeler SPD die Zeichen auf Erneuerung.

Vier verlorene Sitze im Stadtrat, drei im Verbandsgemeinderat, SPD-Bürgermeister Günther Tielebörger nach Jahrzehnten im Rathaus abgewählt – das kann nicht ohne Konsequenzen bleiben, meinten am Donnerstag die Mitglieder AG 60plus.

An dem Treffen nahm auch der neue SPD-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Markus Jäger-Hott teil, der sehr angetan war vom dauerhaften Engagement der SPD-Senioren. Diese seinen die „aktivste Keimzelle“ innerhalb der Kandeler SPD. Er hoffe, dass demnächst die jüngeren und neu gewählten Mitglieder einen ähnlichen Eifer an den Tag legten, so Hott.

Der Vorsitzende der VG-SPD, Hellmuth Varnay, schilderte noch kurz den Stand der Dinge zu den Koalitionsverhandlungen im Verbandsgemeinderat (eine von der SPD angestrebte Koalition mit den Grünen und den freien Wählern ist gescheitert), dann widmete man sich der Wahlanalyse.

Der politische Bundestrend habe sich auch in den Kommunen bemerkbar gemacht, meinten einige, andere wiederum sahen keine Einflüsse der Bundespolitik.

SPD-Urgestein Klaus Böhm, der kaum je ein Blatt vor den Mund nimmt, mahnte zur Selbstkritik und sprach von einer „krachenden Niederlage“, „zum ersten Mal in der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg.“ Deshalb müsse es im SPD-Ortsverein eine personelle Erneuerung geben. Die Attraktivität der Kandeler SPD solle mit einer neuen Ausrichtung wieder für die Bürger attraktiv werden.

AG 60plus Vorsitzende Doris Fuchs regte mehr bürgerbezogene Aktivitäten an, um dem Ortsverein wieder „mehr Leben einzuhauchen.“ Markus Jäger-Hott will demnächst unter anderem öffentliche Fraktionssitzungen anbieten. Nach der ersten Schockstarre über das Wahlergebnis war tatsächlich Aufbruchsstimmung zu spüren.

Einig waren sich alle, dass Alt-Bürgermeister Günther Tielebörger sehr viel für Kandel getan und die Stadt vorangebracht habe. Allerdings habe er bei der Kommunalwahl in keinem einzigen Wahlbezirk eine Mehrheit erreichen können. Ob er in seiner Funktion als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins die Konsequenzen des Wählerverlusts tragen soll, möglicherweise sogar mit einem Rücktritt – darüber gingen die Meinungen auseinander.

Zumindest bis zu den Vorstandwahlen in einem Jahr will man den Vorsitzenden nun zu deutlich mehr Kommunikation und Aktivität bewegen, schälte sich letztendlich als Konsens heraus. Tielebörger selbst war beim AG 60plus-Treffen nicht dabei. (cli)

08.06.2019 in Ankündigungen

Sommerausflug an die „Nördliche“ Weinstraße

 

Ausflug an die „Nördliche“ Weinstraße

 
Stadtmauer in Freinsheim

Die Arbeitsgemeinschaft AG 60plus-Südpfalz macht ihren diesjährigen Sommerausflug an die „Nördliche“ Weinstraße. Folgende Stationen sind mit unserer Reisebegleiterin Monika Burg geplant: Freinsheim mit kleiner Stadtführung, Herxheim am Berg, Kallstadt und Bad Dürkheim mit Stadtbummel.
Den Abschluss machen wir an der Südlichen Weinstraße in Gleisweiler.
 

Zu dieser Tagesfahrt sind alle Mitglieder, Freunde und Interessierte sehr herzlich eingeladen.

Wann: Mittwoch, 10. Juli 2019

Wir freuen uns sehr, wenn wir Euch/Sie zu der Fahrt begrüßen können und wünschen Euch/Ihnen schon heute eine informative und gesellige Tagesfahrt.

Doris Fuchs

 Vorsitzende SPD-AG 60plus-GV Kandel

 

Wolfgang Thiel                                                                                            
Vorsitzender SPD-AG 60plus-Südpfalz


Dr. Inge Sommer, Sigrid Weiler
stellvertr. Vorsitzende SPD-AG 60plus-Südpfalz


Klaus Böhm
Organisator/Reiseleiter